MENU

Der Ostermann

Auf ein Neues begeistert hier ein weiteres Buch vom Autoren Marc Uwe Kling. „Der Ostermann“.

Der Sohn des Weihnachtsmannes hat es absolut nicht leicht. Er mag absolut keinen Schnee, keine Kälte, keine Orangen oder auch keinen Punsch. Viel lieber mag er die warmen Jahreszeit, dort fühlt er sich wohl. Jedoch ist sein zukünftiger Job der, des Weihnachtsmannes. Er soll in die Fußstapfen seines Vaters treten. Doch das mag er gar nicht. Seine Eltern sind zu tiefst erschüttert. Es ist doch Familientradition.

Der kleine Sohn des Weihnachtsmannes ist felsenfest überzeug:

„Wenn ich groß bin irgendwann, werde ich der Ostermann!“

Gut, dass ein Weihnachtsmann einem Kind keinen Wunsch abschlagen darf….

Diese Geschichte ist zuckersüß geschrieben und von Astrid Henn perfekt illustriert. Der in Reimform geschriebene Text lässt in Kombination mit den Illustrationen die Geschichte lustig, amüsant und gleichermaßen ansprechend wirken.

Wer weitere Geschichten von Marc Uwe Kling kennt, dem ist bewusst, dass hinter seinen Geschichten neben einer klaren Botschaft auch etwas Gesellschaftskritik steckt.

Lustige, oft für die Kinderaugen nicht unbedingt sichtbare Illustrationen wie bspw. Weihnachtswichtel mit Schildern mit der Aufschrift „Mehr Weihnachtsgeld“ oder „Mindestlohn“ knüpfen schon sehr stark an unsere Gesellschaft an.

Klare Botschaft, die man aus der Geschichte ziehen kann: Glaube an deine Träume und halte an ihnen fest, egal was Andere davon denken! Du findest deinen richtigen Weg!

Blick ins Buch

Der Ostermann

ISBN:  978-3-551-51935-1

Alter: ab 5 Jahre

Preis: 12,99€

Weitere tolle Bücher von Marc Uwe Kling